Traditionelle Naturheilkunde

 

 Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare

(Christian Morgenstern)

   

Alternative Heilverfahren beruhen meist auf ein seit Jahrhunderte/Jahrtausende überliefertes Wissen, auf deren Erfahrungen und auf neuen Erkenntnissen. Es handelt sich um Heilverfahren, bei denen es um die natürliche Förderung der Selbstheilungskräfte geht. Diese Methoden werden eingesetzt, entsprechend den Bedürfnissen des modernen Menschen und können als sanfte Heilverfahren andere Therapien (auch schulmedizinische Therapien) ergänzen. Die von mir angewandten Behandlungsmethoden sind Heilverfahren unterschiedlicher Ausrichtungen der ganzheitlichen Medizin.  

 

Deren Einsatzgebiete sind sehr vielseitig und betreffen 

 

   körperliche oder seelische Beschwerden,

       saisonale, akute und chronische Erkrankungen.

 

 

 Ganzheitliches Denken heißt nicht nur das Symptom zu sehen,

sondern den Menschen in seiner Gesamtheit wahrzunehmen auch die dahinter liegenden Faktoren. 

Darauf lege ich besonderst viel Wert !

  

Für Laien sind so manche Zusammenhänge häufig nicht offensichtlich. Jedoch ist es vielen bekannt, dass Kinder zum Beispiel oft Bauchschmerzen haben die nichts mit dem Bauch zu tun haben. So spielen Darmprobleme oft eine große Rolle bei Allergien aber auch Hektik und Stress könnten dazu führen. 

 

 

 

 

Von mir angewandte Behandlungsmethoden

 

Pflanzliche Arzneimittel                         = Heilpflanzenbehandlung

Homöopathie                                          = Ähnlichkeitsprinzip, Samuel Hahnemann

Biochemie Dr. Schüssler                        = homöopatische Mineralsalze

Injekthomöopathie

(Injektionen auf Akupunkturpunkte    = Reiztherapie

Neuraltherapie                                        = über das Nervensystem - Schmerzbehandlung

Segmenttherapie                                    = Regionbehandlung - Schmerz-/Narbenbehandlung

Schröpfen/Schröpfkopfmassage          = Gewebslockerung und Anregung

 

Cranio-Sakrale-Therapie       

(Ursprung aus der Osteopathie)           = sanfte, manuelle Körperarbeit

 

 

                                        Naturheilkundliche Einsatzgebiete für Kinder & Erwachsene                      

 

Einige Beispiele:

                                        - bei körperlicher / geistiger Erschöpfung,  

                                        -  geschwächter Organismus (auch durch Stress, nach einer Grippe, Operationen, 

zu finden auch häufig in der zweiten Lebenshälfte,..)                                   

                                        - wiederkehrenden Infekten, 

                                        - Allergien, Heuschnupfen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten,

                                        - Leistungsschwäche, Konzentationsmangel , Müdigkeit 

                                        - Magen-Darm-Erkrankungen,

                                        - Harnwegserkrankungen,

                                        - Herz-Kreislauf Beschwerden

 

                                 - begleitende Behandlungsmethoden vor, während oder nach 

einer Chemotherapie oder Strahlenbehandlung

  

 

 

KUREN

 

Immunsystem              -  Abwehrschwäche  -  

Nerven                           - bei Erschöpfung/Stress

Herz                                - zur Stärkung

Aufbau                            - zur Regeneration, Aktivierung

Darmaufbau                  - Symbioselenkung z.B. während oder nach einer Antibiotikatherapie,..

sowie Kuren für             - Gefäße, Gelenke, Wechseljahre, Allergie, Magen-Darm, Verdauung, Blase,

Vitalität,.- biologische Grippeprofilaxe - 

 

Abnehmkonzept           - Abnehmen/Gewichtsreduzierung unter therapeutischer Betreuung

Entgiftungstherapie     - Ausleiten von Schadstoffen,..

 

Raucherentwöhnung  - Raucherentwöhnung unter therapeutischer Betreuung

 

 

 

Narbenbehandlung 

Narbenbehandlung durch Wiederherstellung der körpereigenen Regulationsmechanismen

 

 

Behandlung von Narben und deren durch das Narbengewebe bedingte körperliche, seelische, kosmetische Beschwerden z.B. nach Operationen an Brust, Schilddrüse, Binddarm, Kaiserschnitt, Bandscheibe, Sportverletzungen, Zehenkorrektur,...

 

  • Haben Sie Beschwerden in der Körperregion rund um die Narbe?
  • Ist Ihre Narbe ihr Wetterprophet?
  • Beobachten Sie Veränderung des Gewebes?
  • Besteht ein anderes Hautgefühl? 

 

 

 

 

 Ich freue mich auf Sie!